Lesson learnt: Mobiltelefon zwischen den Steuerstangen hindurchgerutscht

24.06.2020
Mit dem Sommeranfang hat auch die Segelflug-Hochsaison 2020 begonnen. Das zeigte gestern der Blick auf flightradar24.com oder live.gliders.org entlang des Juras, wo dutzende Segelflugzeuge «Lift» gefahren sind. Damit ist der perfekte Zeitpunkt, um mit euch eine lesson learnt zu teilen, die uns ein Segelflug-Pilot nach der letzten Flugsaison hat zukommen lassen:

 

“In meiner Eigenschaft als Instruktor führte ich auf dem Segelflugzeug vom Typ Janus CE einen Umschulungsflug durch. In der Seitentasche des Segelflugzeugs befanden sich die Flugunterlagen, eine Flasche Wasser und mein Mobiltelefon. Aufgrund der starken Turbulenzen während des Schleppens wurden alle diese Gegenstände durch das Cockpit bis ins Heck des Flugzeugs geschleudert.
Während des Rückfluges war das Flugzeug stets voll steuerbar. Nach der Landung bemerkte ich jedoch, dass mein Mobiltelefon durch den Spalt zwischen Flügelholmen und Schutzpaneel und zwischen den Steuerstangen hindurchgerutscht und schliesslich am Boden des Rumpfes direkt unter den Steuerstangen zu liegen gekommen war. “

 

Anmerkung der Redaktion: Wir danken dem Segelflugpiloten für seine Vorfallmeldung an das BAZL. Sein Erlebnis zeigt eindrücklich, wie wichtig eine gute Cockpit-Vorbereitung ist. Nicht gesicherte oder schlecht verstaute Gegenstände können bei Turbulenzen zu gefährlichen Geschossen werden und schlimmstenfalls die Steuerung blockieren. Verstaut also sämtliche Gegenstände sicher im Cockpit, schliesslich können unterwartete Turbulenzen jederzeit auftreten.

Seite teilen


Ähnliche Beiträge